Walter-Bader Realschule

Chronik

1964

Die ersten Gespräche für eine Realschule in Xanten haben begonnen.

09.08.1968

Das erste Schuljahr der Walter-Bader Ralschule hat begonnen. 44 Jungen und 12 Mädchen wurden in zwei Klassen unterrichtet. Das erste Schulgebäude war die frühere evangelische Volksschule am Klever Tor.

20.12.1968

Die Einrichtung eines neuen Schulgebäudes wurde beschlossen und der erste Spatenstich wurde gesetzt.

1969/1970

Das Schuljahr startet mit vier Klassen/147 Schülern ins Jahr 1969. Sie bezogen die alte Knabenschule an der Bemmelstraße.

Juli 1970

Die Gemeinde Sonsbeck wird in den Schulverband aufgenommen.

1970/1971

Das dritte Schuljahr beginnt mit inzwischen 180 Schülerinnen und Schülern, die in jeweils sechs Klassen aufgeteilt werden. Sie werden in einem Teil des neuem Schulgebäudes unterrichtet.

19.04.1971

Weitere Teile des neuen Schulgebäudes an der Heinrich-Lensing Straße können bezogen werden.

27.11.1971

Das Schulgebäude an der Heinrich-Lensing Straße ist fertig gestellt worden und wird eingeweiht.

1974/1975

Das Schuljahr beginnt mit 405 Schülerinnen und Schülern, die in 12 Klassen aufgeteilt wurden. Sie wurden von 20 Lererinnen/Lehrern unterrichtet.

02.07.1974

Der erste 10er Jahrgang der Walter-Bader Realschule wird verabschiedet.

1975/1976

Das achte Schuljahr beginnt mit 434 Schülerinnen und Schülern.

Dezember 1976

Die erste Ausgabe der Schülerzeitung "Pupille" wurde veröffentlicht.

1976/1977

475 Schülerinnen und Schüler besuchen mitlerweile die Schule.

21.06.1977

Der erste Abschlussball für den Schulabschluss wurde im Schützenhaus veranstaltet.

1978/1979

473 Schülerinnen und Schüler mit 25 Lehrkräften besuchen nun täglich die Realschule.

16.09.1978

Zum Anlass des 10-jährigen Jubiläums wird ein Schulfest veranstaltet.

1979/1980

457 Schülerinnen und Schüler mit 26 Lehrkräften sind an der Realschule tätig. Der zweite unterrichtsfreie Samstag wurde eingefügt.

1980/1981

432 Schülerinnen und Schüler; 25 Lehrkräfte.

17.07.1981

Der Realschuldirektor H.Latzel wurde in den Ruhestand verabschiedet.

1981/1982

J. Int-Veen wird zum neuen Schulleiter ernannt. In diesem Jahr sind 405 Schülerinnen und Schüler an der Schule angemeldet.

März 1982

Die Klasse 9a gewinnt den Hauptpreis vom "Schülerwettbewerb" der Bundeszentrale für politische Bildung.

1982/1983

385 Schülerinnen und Schüler und 21 Lehrkräfte gestalten das neue Schuljahr.

1983

Das erste Betriebspraktikum für den 9er Jahrgang wurde eingefügt.

05.07.1983

Der Realschulkonrektor O. Schulte-Nölle wurde in den Ruhestand verabschiedet.

01.08.1983

Marie-Louise Jordans wird die neue stellvertretende Schulleiterin.

1983/1984

350 Schülerinnen und Schüler besuchen in diesem Jahr die Schule.

Januar 1984

Marie-Louise Jordans wird zur neuen Realschulkonrektorin ernannt.

19.01.1984

Der Sportunterricht der Realschule findet nun auch in der neuen Sporthalle in Lüttingen statt.

März 1984

Der erste Computer der Schule kommt im Unterricht zum Einsatz.

1984/1985

361 Schülerinnen und Schüler und 22 Lehrkräfte starten ins neue Schuljahr.

April 1985

Die Schülerzeitung "Pupille" erhält den 2.Preis im Schülerzeitungswettbewerb.

1985/1986

353 Schülerinnen und Schüler und 22 Lehrkräfte freuen sich auf ein neues Schuljahr.

8.-28.08.1985

Mexikanische Schülerinnen und Schüler sind an der Realschule zu besuch.

16.10.1985

Ein Schulfest unter dem Motto "Oktoberfest" wird veranstaltet.

April 1986

Erneut schafft die Schülerzeitung "Pupille" den 2. Platz im Schülerzeitungswettbewerb.

1886/1987

342 Schülerinnen und Schüler mit 23 Lehrkräften starten in ein neues Schuljahr. Außerdem wird der Kurs Informatik im Rahmen eines Schulversuchs eingeführt.

24.01.1987

Die Schule trägt nun offiziell den Namen "Walter-Bader Realschule Xanten".

April 1987

Die Sporthalle an der Bahnhofsstraße ist fertig gestellt worden und wird von der Realschule für den Sportunterricht genutzt.

August 1987

Der Informatikraum wird für 34000 DM mit Hardware ausgestattet.

1987/1988

351 Schülerinnen und Schüler mit 23 Lehrkräften besuchen dieses Schuljahr die Realschule.

28.04.1988

Die Realschule bekommt das erste Mofa geschenkt und kann nun auch Kurse für den Mofa-Führerschein anbieten.

1988/1889

366 Schülerinnen und Schüler mit 23 Lehrkräften gehen nun in das 20. Schuljahr der Realschule.

05.05.1989

Der alte Schulleiter, Heribert Latzel verstirbt im Alter von erst 66 Jahren.

Osterferien 1990

Während der Förderverein eine Studienreise nach London unternimmt, wird der naturwissenschaftliche Trakt für 200 000 DM Umgebaut.

19.05.1990

Die Schülerzeitung "Pupille" erreicht erneut den 2.Platz beim Schülerzeitungswettbewerb.

13.06.1990

Realschuldirektor Jochem Int-Veen wird verabschiedet.

1990/1991

339 Schülerinnen und Schüler besuchen mit 21 Lehrerinnen und Lehrer die Schule.

21.10.1990

Karlheinz Kockerols wird vom Schulverband zum neuen Schuldirektor ernannt.

Februar 1991

Die Realschule besiegelt ihre aktive Teilnahme am RIEDO-Projekt der Europäischen Gemeinschaft.

Osterferien 1991

Der Förderverein unternimmt eine Studienfahrt nach Budapest.

Mai 1991

Die naturwissenschaftlichen Räume für Chemie und Biologie wurden für 70000 DM neu eingerichtet.

1991/1992

356 Schülerinnen und Schüler starten mit 22 Lehrkräften in ein neues Schuljahr.

15.09.1991

Zum 90. Geburtstag von Dr. Walter-Bader wird ein neues Schaukasten eingerichtet.

26.02.1992

Winfried Meyer, der Leiter des Freizeitzentrum Xanten GmbH ist zu Gast im Erdkundeunterricht der Klassen 9a und 9b. Die Schüler dürfen "ihr" persönliches Wohnumfeld planen.

1992/1993

419 Schülerinnen und Schüler mit 22 Lehrkräften starten ins neue Schuljahr.

September 1992

Der Förderverein übergibt der Schule zwei wetterfeste stationäre Tischtennisplatten für die Pausen.

Oktober 1992

Weitere Maßnahmen zur Schulhofgestaltung werden durchgeführt.

Dezember 1992

Realschüler spenden für die Maltesereinrichtung für Asylbewerber.

1995/1996

Die Realschule boomt und aufgrund von knapp 450 Schülerinnen und Schüler werden zwei Kontainerklassen organisiert.

1997/1998

Die Schüleranzahl liegt weiterhin knapp bei 450 Schülerinnen und Schüler.

22.05.1997

Die heutige Landwehrhalle wird gebaut.

10.06.1997

Die Schülerzeitung gewinnt den Schülerzeitungswettbewerb.

24.01.1998

Das Erweiterungsgebäude der Realschule wird eingeweiht.

07.10.1998

Der dritte Realschulleiter, Karlheinz Kockerolz wird verabschiedet.

12.11.1998

Der alte Realschullehrer, Reiner Werz ist verstorben.

01.09.1999

Die Realschule bekommt zwei neue Tischtennisplatten.

01.12.1999

Frau Jordans-Theußen wird die neue Schulleiterin. Die neue Konrektorin wird Helga Schulz.

26.01.2000

Die Realschule belegt den 9. Platz beim 17."Planspiel Börse" Wettbewerb.

02.07.2000

Die Kooperation "Offene Schule 2001" wird in die wege geleitet.

Juli 2006

Frau Jordans-Theußen wird verabschiedet.

2006/2007

Die Realschule geht mit ungefähr 430 Schülerinnen und Schüler und einer neuen Schulleiterin, Frau Regina Schneider in ein neues Schuljahr.

2008

Die Realschule führt die AG Schule ohne Rassismuns Schule mit Courage in die Wege. Außerdem wird die Realschule nun offiziell als Medienschule anerkannt.

2012/2013

2012 wird die letzte Jahrgansstufe der Realschule eingeschult.

2013/2014

Die Gesamtschule Xanten-Sonsbeck startet in ihr erstes Schuljahr. Frau Regina Schneider wird Schulleiterin der Gesamtschule, während Frau Heike Tude die letzten Jahre der Realschule übernimmt.

2016-2018

Die letzten Jahre der Realschule gehen nur noch schleppend vorran. Leider können AG's nicht mehr stattfinden wie früher, da immer weniger Schüler und Lehrer an der Realschule sind.

2018

Das 50. Jubiläum der Walter-Bader Realschule wird mit einem großem Fest gefeiert.