Die Gesamtschule ist eine Schule des längeren gemeinsamen Lernens. Sie arbeitet mit Kindern und Jugendlichen aller Leistungsstärken und hält Laufbahnentscheidungen möglichst lange offen. Aufgrund ihres besonderen pädagogischen Konzeptes sind Gesamtschulen fast immer gebundene Ganztagsschulen. An der Gesamtschule können alle Abschlüsse der Sekundarstufe I erreicht werden, die auch an der Hauptschule, der Realschule und dem Gymnasium erworben werden.

Die Gesamtschule umfasst in der Sekundarstufe I die Klassen 5 bis 10 und in der Sekundarstufe II die dreijährige gymnasiale Oberstufe (Einführungsphase und Qualifikationsphase).

Ziel ist, dass alle ihre Zeit an unserer Schule als angenehm empfinden. Unser Leitbild ist an diesem Ziel orientiert und daher für alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie alle anderen an der GeXaSo Beschäftigten eine verbindliche Orientierung.

Die Schülerinnen und Schüler werden nach den Prinzipien Gerechtigkeit, Transparenz und Vertrauen unterrichtet und bewertet. Sie erlangen durch projektorientierte, praxisnahe und eigenverantwortliche Unterrichtseinheiten ein hohes Maß an Selbstständigkeit und die Möglichkeit zu einem individuell erfolgreichen Abschluss.

Sie entwickeln sich an unserer Schule darüber hinaus zu individuellen Persönlichkeiten, die selbstbewusst und verantwortungsfreudig ihren Weg zu gleichberechtigten Mitgliedern unserer Gesellschaft finden. Darum ergänzen gesellschaftliche Fragen und Aufgaben unser Curriculum. Als Fair-Trade-Schule und Schule gegen Rassismus stellen wir uns aktuellen Herausforderungen.

Wir vereinbaren gemeinsam nachvollziehbare Regeln, deren Einhaltung dann auch eingefordert wird. Dabei sind die Lehrkräfte Vorbilder. Wir fördern das Gemeinschaftsgefühl auch durch außerunterrichtliche Veranstaltungen. Wir respektieren und achten einander und nehmen auf die Meinung anderer Rücksicht.

Gesundheit ist unsere gemeinsame Aufgabe und unser gemeinsames Ziel und darum theoretischer und praktischer Bestandteil des schulischen Alltags.

Wir stehen für umweltschonende Kompetenz. Wir stärken unser Umweltbewusstsein. Dazu gibt es themenspezifische und fächerübergreifende Lehrinhalte, die direkt den Alltag an unserer Schule prägen sollen.

Wir verstehen uns als Medienschule. Sowohl im Unterricht als auch in der Eigenrecherche stehen Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern verschiedene Medien zur Verfügung. Dazu gehört auch die Vermittlung der Fähigkeiten, mit den verschiedenen Medien umzugehen, deren Qualitäten optimal zu nutzen, aber auch deren Gefahrenpotenziale zu erkennen. So soll ein verantwortlicher Umgang mit den Möglichkeiten von z.B. Smartphones und Social Media erlernt werden. Dabei bemühen wir uns, auf der Höhe der Zeit zu sein.

Die Schulleitung führt die Schule als Team mit allen Beteiligten. Die Schulleitung koordiniert und überträgt Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Entscheidungen werden unter Mitwirkung der Betroffenen gefällt und offengelegt. Die Schülerinnen und Schüler beteiligen sich im Rahmen (regelmäßiger) Schülerratssitzungen aktiv an der Weiterentwicklung der Schule.

Wir gewährleisten eine stetige Qualitätsentwicklung. Durch Überprüfung unserer Leitziele und deren Umsetzung sichern und entwickeln wir die Lehr- und Lernqualität stets weiter in dem Bewusstsein, dass unsere Schule sich stets weiterentwickelt und niemals „fertig“ ist.

^^